menu
arrow_back

GKE: Migration in Container

GKE: Migration in Container

1 Stunde 15 Minuten 9 Guthabenpunkte

GKE-Engine.png

GSP475

Google Cloud-Labs zum selbstbestimmten Lernen

Container entwickeln sich derzeit rasch zu einem industrieweiten Standard für das Deployment von Softwareanwendungen. Die geschäftlichen und technologischen Vorteile der Containerisierung von Arbeitslasten veranlassen viele Teams, ihre Anwendungen in Container zu verlagern. In dieser Demo werden grundlegende Konfigurationsschritte für die Migration einer zustandslosen Anwendung gezeigt, die bisher auf einer VM lief und künftig auf Kubernetes Engine (GKE) ausgeführt werden soll. Dargestellt wird der Lebenszyklus einer Anwendung beim Übergang von einem typischen Deployment, das auf einer VM oder einem Betriebssystem basiert, in ein spezialisiertes Betriebssystem für Container und schließlich in GKE, einer Plattform für Container.

Überblick

Das Verwenden von Containern zum Bereitstellen von Anwendungen bietet zahlreiche Vorteile, wie etwa die Folgenden:

  1. Isoliert – Anwendungen haben ihre eigenen Bibliotheken, daher entstehen keine Konflikte mit unterschiedlichen Bibliotheken in anderen Anwendungen.

  2. Begrenzt (Limits für CPU/Arbeitsspeicher) – Ressourcen stehen nur für die jeweiligen Anwendungen bereit und können nicht von anderen Anwendungen genutzt werden.

  3. Portabel – Der Container enthält alles, was er braucht, und ist nicht an ein Betriebssystem oder einen Cloud-Anbieter gebunden.

  4. Leicht – Der Kernel wird gemeinsam genutzt, wodurch er viel kleiner und schneller ist als ein vollständiges Betriebssystem-Image.

Wenn Sie sich in Qwiklabs anmelden, erhalten Sie Zugriff auf den Rest des Labs – und mehr!

  • Sie erhalten vorübergehenden Zugriff auf Google Cloud Console.
  • Mehr als 200 Labs für Einsteiger und Experten.
  • In kurze Sinneinheiten eingeteilt, damit Sie in Ihrem eigenen Tempo lernen können.
Beitreten, um dieses Lab zu starten
Punktzahl

—/100

Create Deployment

Schritt ausführen

/ 50

Load Testing

Schritt ausführen

/ 30

Scale prime-server deployment

Schritt ausführen

/ 20