menu
arrow_back

Cloud Natural Language API: Qwik Start

Cloud Natural Language API: Qwik Start

Minutes Free

GSP097

Google Cloud-Labs zum selbstbestimmten Lernen

Mit der Google Cloud Natural Language API können Sie Informationen zu Personen, Orten, Ereignissen usw. aus Textdokumenten, Nachrichtenartikeln oder Blogposts extrahieren. Sie ermöglicht es, Meinungen zu Produkten in sozialen Medien auszuwerten und Gespräche mit Kunden auf deren Kaufabsichten zu analysieren. Letztere Funktion kann z. B. in Callcentern oder Messaging-Apps eingesetzt werden. Sie können sogar Textdokumente zur Analyse hochladen.

Vorteile der Cloud Natural Language API

Syntaxanalyse: Ermöglicht die Extraktion von Tokens und Sätzen, das Erkennen von Wortarten (Part-of-Speech, PoS) und das Erstellen von Abhängigkeitsstrukturen für jeden Satz.

Entitätserkennung: Ermöglicht die Erkennung von Entitäten und ihre Verknüpfung mit einem Label nach dem Typ, z. B. der Person, Organisation, Position oder dem Ereignis, Produkt oder Medium.

Sentimentanalyse: Wertet die positive oder negative Haltung gegenüber Produkten, Leistungen, Erlebnissen usw. aus, die in einem Textblock ausgedrückt werden.

Klassifizierung von Inhalten: Dokumente können über 700 vordefinierten Kategorien zugeordnet werden.

Mehrsprachigkeit: Ermöglicht die mühelose Textanalyse in verschiedenen Sprachen wie Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Japanisch und Koreanisch.

Integrierte REST API: Ermöglicht Zugriff über die REST API. Text kann in der Anfrage hochgeladen oder mit Google Cloud Storage integriert werden.

In diesem Lab verwenden Sie die Methode analyze-entities, um mithilfe der Cloud Natural Language API Entitäten wie Personen, Orte oder Ereignisse aus einem Text-Snippet zu extrahieren.

Einrichtung und Anforderungen

Qwiklabs einrichten

Vor dem Klick auf "Start Lab" (Lab starten)

Lesen Sie diese Anleitung. Labs sind zeitlich begrenzt und können nicht pausiert werden. Der Timer, der mit dem Klick auf "Start Lab" (Lab starten) gestartet wird, gibt an, wie lange die Ressourcen für das Lab verfügbar sind.

In diesem praxisorientierten Qwiklabs-Lab können Sie die Lab-Aktivitäten selbst in einer echten Cloud-Umgebung durchführen, nicht in einer Simulations- oder Demo-Umgebung. Dazu erhalten Sie neue, temporäre Anmeldedaten, mit denen Sie für die Dauer des Labs auf die Google Cloud Platform zugreifen können.

Voraussetzungen

Für dieses Lab benötigen Sie Folgendes:

  • Einen Standardbrowser (empfohlen wird Chrome)
  • Genügend Zeit, um das Lab abzuschließen

Hinweis: Auch wenn Sie bereits ein eigenes GCP-Konto oder -Projekt haben, sollten Sie es nicht für das Lab verwenden.

Google Cloud Platform Console

So starten Sie Ihr Lab und melden sich bei der Console an

  1. Klicken Sie auf Start Lab (Lab starten). Wenn Sie für das Lab bezahlen müssen, wird ein Pop-up-Fenster geöffnet, in dem Sie Ihre Zahlungsmethode auswählen können. Auf der linken Seite sehen Sie ein Feld, in dem Ihre temporären Anmeldedaten für dieses Lab angezeigt werden.

    Google Console öffnen

  2. Kopieren Sie den Nutzernamen und klicken Sie dann auf Open Google Console (Google Console öffnen). Das Lab aktiviert Ressourcen und öffnet dann einen weiteren Tab mit der Seite Choose an account (Konto auswählen).

    Tipp: Öffnen Sie die Tabs nebeneinander in separaten Fenstern.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Choose an account" (Konto auswählen) auf Use Another Account (Anderes Konto verwenden).

    Konto auswählen

  4. Die Anmeldeseite wird geöffnet. Fügen Sie den Namen ein, den Sie aus dem Bereich "Connection Details" (Verbindungsdetails) kopiert haben. Kopieren Sie dann das Passwort und fügen Sie es ein.

    Wichtig: Sie müssen sich mit dem Nutzernamen und Passwort aus dem Bereich "Connection Details" (Verbindungsdetails) anmelden. Verwenden Sie nicht Ihre Qwiklabs-Anmeldedaten. Auch wenn Sie bereits ein eigenes GCP-Konto haben, sollten Sie es nicht für dieses Lab verwenden (so vermeiden Sie Gebühren).

  5. Klicken Sie sich durch die nachfolgenden Seiten:

    • Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.
    • Fügen Sie keine Wiederherstellungsoptionen oder Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzu (da dies ein temporäres Konto ist).
    • Melden Sie sich nicht für kostenlose Tests an.

Nach wenigen Augenblicken wird die GCP Console in diesem Tab geöffnet.

Cloud Shell

Google Cloud Shell aktivieren

Google Cloud Shell ist eine virtuelle Maschine, auf der Entwicklertools installiert sind. Sie bietet ein Basisverzeichnis mit 5 GB nichtflüchtigem Speicher und läuft auf Google Cloud. Mit Google Cloud Shell können Sie über die Befehlszeile auf Ihre GCP-Ressourcen zugreifen.

  1. Klicken Sie in der GCP Console in der rechten oberen Symbolleiste auf "Cloud Shell aktivieren".

    Cloud Shell-Symbol

  2. Klicken Sie im nun angezeigten Dialogfeld auf Cloud Shell starten:

    Cloud Shell starten

Die Bereitstellung und Verbindung mit der Umgebung dauert einen kleinen Moment. Sobald Sie verbunden sind, sehen Sie, dass Sie bereits authentifiziert sind und das Projekt auf Ihre PROJECT_ID eingestellt ist. Beispiel:

Cloud Shell-Terminal

gcloud ist das Befehlszeilentool für die Google Cloud Platform. Das Tool ist in Cloud Shell vorinstalliert und unterstützt die Tab-Vervollständigung.

Sie können den aktiven Kontonamen mit diesem Befehl auflisten:

gcloud auth list

Ausgabe:

Credentialed accounts:
  - <myaccount>@<mydomain>.com (active)
	

Beispielausgabe:

Credentialed accounts:
	 - google1623327_student@qwiklabs.net
	

Sie können die Projekt-ID mit diesem Befehl auflisten:

gcloud config list project
	

Ausgabe:

[core]
	project = <project_ID>
	

Beispielausgabe:

[core]
	project = qwiklabs-gcp-44776a13dea667a6
	

Join Qwiklabs to read the rest of this lab...and more!

  • Get temporary access to the Google Cloud Console.
  • Over 200 labs from beginner to advanced levels.
  • Bite-sized so you can learn at your own pace.
Join to Start This Lab
Score

—/100

Create an API Key

Schritt durchführen

/ 50

Make an Entity Analysis Request

Schritt durchführen

/ 50