menu
arrow_back

Memcached in Kubernetes Engine bereitstellen

Memcached in Kubernetes Engine bereitstellen

1 Stunde 30 Minuten 7 Guthabenpunkte

GSP116

Google Cloud-Labs zum selbstbestimmten Lernen

Übersicht

In diesem Lab wird gezeigt, wie Sie mithilfe von Kubernetes, Helm und Mcrouter einen Cluster von verteilten Memcached-Servern in Kubernetes Engine bereitstellen. Memcached zählt zu den beliebtesten Open-Source-Cachingsystemen und lässt sich vielseitig einsetzen. Es dient normalerweise zum temporären Speichern häufig verwendeter Daten. Dadurch können Webanwendungen beschleunigt und Datenbanklasten reduziert werden.

Lernziele

  • Eigenschaften der verteilten Memcached-Architektur kennenlernen

  • Mit Kubernetes und Helm einen Memcached-Dienst in Kubernetes Engine bereitstellen

  • Mcrouter bereitstellen (ein Open-Source-Memcached-Proxy), um die Systemleistung zu verbessern

Eigenschaften von Memcached

Memcached wurde vor allem im Hinblick auf folgende Eigenschaften entwickelt:

  • Einfachheit: Memcached funktioniert wie eine große Hash-Tabelle. Beliebig gestaltete Objekte können mit einer einfachen API gespeichert und anhand des Schlüssels abgerufen werden.
  • Geschwindigkeit: Memcached speichert Daten ausschließlich im RAM und ermöglicht dadurch einen sehr schnellen Datenzugriff.

Memcached ist ein verteiltes System, dessen Hash-Tabellen-Kapazität über einen Pool von Servern horizontal skaliert werden kann. Jeder Memcached-Server wird komplett isoliert von den anderen Servern im Pool betrieben. Das Routing und Load-Balancing zwischen den Servern muss daher auf Clientebene erfolgen. Die Memcached-Clients wenden ein immer gleiches Hash-Schema an, um die entsprechenden Zielserver auszuwählen. Damit wird Folgendes garantiert:

  • Es wird immer derselbe Server für denselben Schlüssel ausgewählt.
  • Die Arbeitsspeichernutzung wird gleichmäßig auf die Server verteilt.
  • Bei einer Reduzierung oder Erweiterung des Serverpools wird nur eine minimale Anzahl von Schlüsseln verlagert.

Im folgenden Diagramm erhalten Sie einen Überblick über die Interaktion zwischen einem Memcached-Client und einem verteilten Pool von Memcached-Servern.

9d07fd93216f5780.png

Wenn Sie sich in Qwiklabs anmelden, erhalten Sie Zugriff auf den Rest des Labs – und mehr!

  • Sie erhalten vorübergehenden Zugriff auf Google Cloud Console.
  • Mehr als 200 Labs für Einsteiger und Experten.
  • In kurze Sinneinheiten eingeteilt, damit Sie in Ihrem eigenen Tempo lernen können.
Beitreten, um dieses Lab zu starten